Bistro Dimensione

 

Agenda

 






Acrylbilder von Therese Zuber

Kaleidoskop



Ausstellung
9. März bis 25. April
Die Ausstellung spannt einen bunten Bogen von konkreten zu abstrakten Bildern in leuchtenden Acrylfarben. Gleichzeitig öffnet sie die Tür zum persönlichen Schaffens- und Gestaltungsprozess, der geprägt ist von grosser Freude und Faszination an Farben, Formen und Eindrücken









The Red Hot Serenaders

Blues & Swing
Donnerstag, 21. März
Konzert 20.00 Uhr, Abendessen 18.30 Uhr
Keine Frage, die Red Hot Serenaders machen einfach beides: Sie servieren hochprozentigen Blues, heissen Jazz, zartbittere Chansons, schmelzende Hawaiimusik und rattenscharfen Ragtime. Zubereitet werden diese hauptsächlich aus den 20er- und 30er-Jahren stammenden musikalischen Leckerbissen auf einer breiten Palette von Instrumenten. Nichts ist vor den beiden begeisterten Musikanten sicher. Gespielt wird stilgerecht auf Instrumenten ohne Strom, dafür mit umso mehr Groove, zweistimmigem Gesang, einem Löffelchen Schmalz, einem Augenzwinkern und einem Schuss Frim Fram Sauce. Guten Appetit!

Rainer Wöffler – Gesang, Gitarre, Slide Gitarre, Mandoline
Tanja Wirz – Gesang, Gitarre, Klarinette
Eintritt frei / Kollekte
Abendessen:
Salat, Menu mit Fleisch oder Vegi Fr. 23.-

Reservation fürs Essen erwünscht: von Montag bis Freitag zwischen 9 und 17 Uhr unter 052 212 40 14 oder per eMail bistro@dimensione.ch




Dimensione Jassturnier

Montag, 25. März, 19.30 Uhr
Beim Dimensione-Jass-Turnier wird Schieber gespielt (alles einfach, ohne Wiis, Match=50 Extrapunkte). Die Teams bleiben den ganzen Abend zusammen. Das Startgeld beträgt Fr. 5.- pro Person.
Bitte meldet euch bis Samstag, 23. März, 18.00 Uhr an. Das könnt Ihr ganz einfach auf unserem Jassmelder Dort seht Ihr auch wer sich schon angemeldet hat. Mit einer Anmeldung seid Ihr auch einverstanden, dass Eure Namen für andere sichtbar sind!
Bild Jasskarte




Fischlis Strandgut

Jazz melodiös
Freitag 29. März
Konzert 20.00 Uhr, Türöffnung 19.00 Uhr
Fischlis Strandgut spielen eigenwillige wie lebensfrohe Kompositionen vom Pianisten Max Dübendorfer. Bewegende Musik mit zahlreichen Solopartien zwischen Jazz und World, eben Strandgut aus verschiedenen Himmels- und Stilrichtungen, zum Verweilen und auch Abheben in die weiten Sphären zwischen Tag und Traum – ein Geheimtipp, der nicht zu viel verspricht.
Der Komponist meint dazu: „Strände können ganz verschieden sein. Strandgut wird angeschwemmt, Seltsames, Bizarres, Bruchstücke, Unpassendes, aber auch vom Wasser Bearbeitetes, Unauffälliges, sich Einfügendes. Dinge, die ich früher ins Wasser geworfen habe oder die mir entglitten sind, rücken wieder in mein Gesichtsfeld. Aber auch noch nie Gesehenes, Fremdes schaukelt sich heran, taucht für wenige kurze Augenblicke aus dem Wasser und verschwindet wieder, vielleicht für immer.“

Max Dübendorfer – Piano, Komposition
Ueli Bär – Saxophone
Susanne Bossert – Flöte
Christoph Knecht – Bass
Manuel Oertli – Saxophone
Dölf Aebersold – Schlagzeug
Eintritt Fr. 20.--
fischlisdance.ch




Lesung mit Eva Ashinze

«Ein gefährliches Alter»

Winterthurer Krimi
Donnerstag, 4. April
Lesung 19.30 Uhr, Türöffnung 18.30 Uhr
Der fünfzehnjährige Luca T. wird tot auf dem Pausenplatz des Schulhaus St. Georgen aufgefunden. Die gleichaltrige Nina gesteht die Tat, aber bald ist klar: Sie kann es nicht gewesen sein. Weshalb die Lüge? Und wer hat tatsächlich Schuld an Lucas Tod? Moira van der Meer erhält den Auftrag, Nina rechtlich zur Seite zu stehen – und kann es natürlich nicht lassen, sich in die Ermittlungen einzumischen. Zeitgleich kommt sie der Wahrheit, was vor zwanzig Jahren mit ihrer eigenen Schwester passiert ist, immer näher. Wird Moira diese Wahrheit verkraften können? Oder zerbricht sie endgültig daran? Die Winterthurer Rechtsanwältin und Autorin Eva Ashinze liest aus ihrem dritten Krimi.
Eintritt frei / Kollekte
www.eva-ashinze.ch




The Crocks

Pop/Rock – Covers und Eigenes
Freitag, 5. April
Konzert 20.00 Uhr, Türöffnung 19.00 Uhr
Was passiert, wenn sich Members von «BackToBeat» und «Edgar» mit «Daytona» Vocal-Frau Ivy Greenwood zusammentun ? Genau ! Ein abwechslungsreicher Mix von Covers aus fünf Jahrzehnten aufgemischt mit Eigenkompositionen.
Tina Turner oder die Foo Fighters dürfen genau so wenig fehlen wie Beatles, Stones oder AC/DC. Komplettiert wird die Setlist mit Songs von Lokalmatador MacLane. Und - zu jedem Song gehört natürlich auch eine Geschichte.

The Crocks sind:  
Ivy Greenwood – Vocals, Keyboards
Ruedi Brem (MacLane) – Vocals, Guitar
Mauro Iacobacci – Guitar, Vocals
Dino Principe – Drums, Vocals
Thomas Stehrenberger – Bass
Eintritt frei / Kollekte
facebook youtube




Sonntagsbrunch

Sonntag, 7. April, 10 - 14 Uhr

Reichhaltiger Sonntagsbrunch mit Zopf, verschiedenen Broten, hausgemachten Konfitüren, Honig, fruchtigem Birchermüesli, einer Eierspeise, Quiche, mariniertem Gemüse, verschiedenem Käse, feiner Wurstplatte, einer salzigen Überraschung, etwas Süssem und Kuchen.
Immer am ersten Sonntag im Monat, aber jedes Mal ein bisschen anders, lassen Sie sich überraschen.

Preis: Fr. 30.--
inkl. Kaffee, Tee, Milch und Orangensaft.
Für Reservationen erreichen Sie uns
von Montag bis Freitag zwischen 9 und 17 Uhr
unter 052 212 40 14 oder per Email bistro@dimensione.ch


Konzert 11.30

ECHO VOM LOCHERGUET

Das ECHO VOM LOCHERGUET spielt Stücke und Tänze aus allen Gegenden der Schweiz, manchmal auch mit einem Sprutz Mittelmeer. Neben Schottisch und Polkas pflegen wir auch alte Tänze wie Mazurkas und unter dem Haag durchgefressene 7/8 Täkte. Es spielen neun Musikerinnen und Musiker Geige, Klarinette, Schwyzerörgeli, Oboe, Mandoline, Blockflöte, Gitarre und Bassgeige, aber auch seltenere Instrumente wie Chalumeau, Halszither, Schalmei, Kerbflöte, Bouzouki, Charango, Tuba. Dazu kommen noch Naturjüüzli und Zäuerli, schön oder schräg, oft wehmütig
Eintritt frei / Kollekte












Bogavante

Worldmusic, Jazz
Freitag, 12. April
Konzert 20.00 Uhr, Türöffnung 19.00 Uhr
Bogavante ist frisch und gut! Afro, Rock, Jazz, Impro und eine ordentliche Prise Verrücktheit prägen den Sound des Quartetts aus Luzern und Winterthur. Mit dabei haben sie ihre nigelnagelneue EP, welche es an diesem Abend zum ersten Mal zu erwerben gibt.

Adrian Böckli: Drums, Vocals
Pascal Eugster: E-Bass
Hans-Peter Pfammatter: Keys
Valentin Baumgartner: Guitar, Vocals
Eintritt frei / Kollekte
www.valentinbaumgartner.ch




The Real Thing! Jazz Trio

Standards, Balladen
Mittwoch, 17. April
Konzert 20.00 Uhr, Türöffnung 19.00 Uhr
May the music never die!
Das Jazz-Trio lässt  Jazz-Songs aus dem Great American Song Book hoch leben. Die drei Musiker kreieren eine faszinierende Live-Jazz-Atmosphäre, die niemanden kalt lässt.

Nina Stiefel (Gesang)
Stefan Blum (Piano)
Philipp Ackermann (Bass) 
Eintritt frei / Kollekte




MEZZE SÜRPRIZ

Balkan – World Music
Mittwoch, 24. April
Konzert 20.00 Uhr, Türöffnung 19.00 Uhr
Ähnlich wie bei den unendlich vielfältigen Vorspeisen aus der orientalischen Küche liefert die traditionelle Balkan- und Gypsy-Musik unbegrenzte Variationen für ein ausuferndes Festmahl: temperamentvolle, scharf gewürzte Rhythmen, zart schmelzende Lieder, kunstvoll und kreativ angerichtete Improvisationen und exotische Tonleitern mit einer Prise Humor. Mezze Sürpriz, das sind sieben MultiinstrumentalistInnen aus Mazedonien, Holland, Bulgarien und der Schweiz. Lassen Sie sich von ihrer neusten Kreation aus der Weltküche überraschen und geniessen Sie den Ohrenschmaus. Guten Appetit! Zutaten: Geige, Klarinette, Alt-Saxophon, Gajda, Kaval, Tambura, Tapan, Akkordeon, Gesang, Klavier, Darabuka, Rahmentrommel, Cajon. Kann Spuren von Überraschungsmomenten enthalten.

Bajsa Arifovska (MK) Geige, Tambura, Klarinette, Gajda, Kaval, Akkordeon, Tapan
Dragni Dragnev (BG) Gajda, Kaval, Tapan, E-Piano
Petya Dragneva (BG) Gesang
Marem Aliev (MK/CH) Saxophon, Klarinette, Gesang, Tapan, Darabuka, Cajon
Monique Lansdorp (NL) Geige, Mandoline, Perkussion
Seraphim von Werra (CH) Akkordeon, Tapan, Darabuka, Cajon
Nehrun Aliev (MK/CH) E-Piano, Tapan, Darabuka, Cajon, Klarinette, Akkordeon
Eintritt frei / Kollekte




Gisela Horat

Trio Improvisation, lyrischer Piano Jazz
Freitag, 26. April
Konzert 20.00 Uhr, Türöffnung 19.00 Uhr
Das Gisela Horat Trio besteht seit dem Frühling 2009. Das Trio erzählt in seinem Programm musikalische Geschichten, die das Leben in all seinen Schattierungen schrieb. Ausgehend von musikalischen Skizzen und komponierten Liedern der Pianistin entstehen spannende Begegnungen zwischen Komposition und Improvisation, die geprägt sind durch die unterschiedlichen Erfahrungs-Welten der einzelnen Musiker. Mit klangmalerisch jazzigen Harmonien beschreiben sie in lyrisch grooviger Weise farbige und spannende Begebenheiten, Träume, Gefühle und Schicksale.

Gisela Horat – Piano
Samuel Büttiker – Schlagzeug
Simo Iten – Kontrabass
Eintritt frei / Kollekte
www.gisela-horat.ch




Dimensione Jassturnier

Montag, 29. April, 19.30 Uhr
Beim Dimensione-Jass-Turnier wird Schieber gespielt (alles einfach, ohne Wiis, Match=50 Extrapunkte). Die Teams bleiben den ganzen Abend zusammen. Das Startgeld beträgt Fr. 5.- pro Person.
Bild Jasskarte




Caludo

Folk Music
Freitag, 3. Mai
Konzert 20.00 Uhr, Türöffnung 19.00 Uhr
Caludo ist eine neue Folk-Band aus dem Grossraum Zürich. Ihren Musikstil bezeichnen sie als „Swissicana“, wie das amerikanische Pendant, aber mit lokalem Touch, Ideen, Themen und eigener Sprache. Gelegentlich gibt’s auch mal Jigs und Reels zu hören, und auch Songs auf Deutsch oder Französisch. Catie Jo ist eine junge Bluegrass-Fiddlespielerin aus den USA, sie studiert in Zürich. Vincent am Kontrabass kommt aus der Pop/Rock-Ecke, spielt mit dem Instrument aber auch griechische und irische Musik. Stefan ist auch schon lange musikalisch unterwegs im Bereich Bluegrass und Folkrock. Jetzt packen die drei Liederfinder ihren Koffer aus: ein buntes Graffiti aus selbstgeschriebenen Songs über Astronauten, Umzüge, Süssigkeiten, unbenutzte Strassen, kleine Bankräubereien und vieles mehr. Come See Us!

Stefan Behler Vocals, Gitarre
Catie Jo Pidel Vocals, Fiddle
Vincent Zurkinden Vocals, Bass
facebook    www.caludo.ch
Eintritt frei / Kollekte




Sonntagsbrunch

Sonntag, 5. Mai, 10 - 14 Uhr

Reichhaltiger Sonntagsbrunch mit Zopf, verschiedenen Broten, hausgemachten Konfitüren, Honig, fruchtigem Birchermüesli, einer Eierspeise, Quiche, mariniertem Gemüse, verschiedenem Käse, feiner Wurstplatte, einer salzigen Überraschung, etwas Süssem und Kuchen.
Immer am ersten Sonntag im Monat, aber jedes Mal ein bisschen anders, lassen Sie sich überraschen.

Preis: Fr. 30.--
inkl. Kaffee, Tee, Milch und Orangensaft.
Für Reservationen erreichen Sie uns
von Montag bis Freitag zwischen 9 und 17 Uhr
unter 052 212 40 14 oder per Email bistro@dimensione.ch






Otrava

Klezmer / Gypsy-Jazz
Donnerstag, 9. Mai
Konzert 20.00 Uhr, Türöffnung 19.00 Uhr
Otrava sind sechs, die es tüchtig in die Ferne zieht, mal rauf, mal runter, mal hin, mal her, vor allem aber zum Klezmer. Mit Kontrabass und Klarinett, Geige und Gitarre, Trompete und Tatam reisen sie nun ein zweites Mal herum, gastieren auf Bühnen und Plätzen und zeigen Altbekanntes und Neugebackenes. ​ Und sonst so? Schabernak mögen wir, Chäs und Chabis.

Salome Etter – Klarinette
Mischa Tapernoux – Geige
Hannah Billich – Trompete
Lina Humbel – Kontrabass
Lukas Eugster – Gitarre
Yves Ehrsam – Cajon
Eintritt frei / Kollekte
otravaband.com




Café Goodbye


am Sonntagmorgen im Dimensione
Sonntag, 12. Mai
9 Uhr Türöffnung, 9.30 Uhr Begrüssung,
11.30 Uhr Schluss
Ein Gesprächsraum, in dem man sich über Tod, Abschied, Sterben, Ängste und Wünsche austauschen kann. Ein Kaffee mit wertvollen Gesprächen.
Thema diesmal: Wieviel Klarheit und Sicherheit sind möglich? – Chancen und Grenzen der Patientenverfügungen Mit Dr. med. Gerhard Köble, Notfallmediziner und Exit-Konsiliararzt
Einladende: Carla Soldato – Erwachsenenbildnerin und Supervisorin
Wolfgang Weigand – Theologe und Erwachsenenbildner
Eintritt frei / Kollekte




Jazzarmonica

Melodic Jazz, Bossas, Sambas
Freitag, 17. Mai
Konzert 18.30 Uhr, Türöffnung 20.00 Uhr
Für ihr neustes Sessionprojekt «Jazzarmonica» haben die vier Winterthurer Jazzer den virtuosen Mundharmonika-Spieler und experimentierfreudigen Polystilisten Daniel Hildebrand gewinnen können. Geleitet vom ungewohnten und einzigartigen Idiom der Mundharmonika und einer reichen hochverfeinerten Melodie- und Klanggestaltung des Künstlers führen Improvisationen über bekannte und unbekannte Standards und Kompositionen des Jazz, Bossa Novas und Sambas zu einem neuen mitreissenden Spiel- und Hörerlebnis.

Daniel Hildebrand - Mundharmonika
Andreas Andreae - Gitarre
Winfried Schmidt - Piano
Fredy Bopp - Bass
Daniel Spörri - Schlagzeug
Eintritt frei / Kollekte
www.daniel-hildebrand.ch




Zunder Opsi

Volksmusik
Freitag, 24. Mai
Konzert 20.00 Uhr, Türöffnung 19.00 Uhr
Man nehme drei Musikerinnen, traditionelle Volksmusik aus Rumänien und der Schweiz, mische französische Musettes dazu, würze alles mit einer Prise Tango und einem Kaffeelöffel Improvisation – rühre dreimal kräftig um – et voilà, zunder opsi!

Judith Kuhn, Geige und Blockflöte
Jacqueline Brack, Hackbrett und Bass
Esther Morgenthaler Akkordeon
Eintritt frei / Kollekte
www.zunderopsi.ch




Dimensione Jassturnier

Montag, 27. Mai, 19.30 Uhr
Beim Dimensione-Jass-Turnier wird Schieber gespielt (alles einfach, ohne Wiis, Match=50 Extrapunkte). Die Teams bleiben den ganzen Abend zusammen. Das Startgeld beträgt Fr. 5.- pro Person.
Bild Jasskarte




Premiere-Lesung:

Maria erscheint – Geschichte eines Rufmords

Wolfgang Weigand

Mittwoch, 5. Juni
Lesung 19.30 Uhr, Türöffnung 19 Uhr
In einem kleinen fränkischen Dorf erscheint aus heiterem Himmel dem Alfred Kummer die Mutter Gottes. Maria bricht in sein bisher ereignisloses Leben wie ein Donnerschlag ein, bringt aber auch ein Dorf durcheinander, das mit all dem nichts anzufangen weiß und sich in verschrobene Spekulationen flüchtet. Ist er tatsächlich ein Seher? Ausgerechnet Alfred? Ausblicke in eine trostlose Kindheit der letzten Kriegsjahre vermögen ebenso wenig Erhellendes beizutragen wie die Experten-Erklärungen der medizinischen und der kirchlichen Zunft. Was passiert in einem Dorf, wenn jemand anders ist? Maria erscheint - und die Geschichte einer Ausgrenzung, ja eines Rufmords beginnt…
Eintritt frei / Kollekte
www.schritte.ch




Open Mind Memory Testers

Das Orchester ohne Noten
Freitag, 14. Juni
Konzert 20.00 Uhr, Türöffnung 19.00 Uhr
Unter der Leitung des Musikers und Dirigenten Carles Peris werden in einem laufenden Prozess Ton-, Klang- und Rhythmusfragmente in improvisatorischer Weise erarbeitet und mittels Zeichensprache zu einem Gesamtklang geformt.
Geräusche, Grooves, Klänge, Melodien und Rhythmen bestimmen diese kontrastreiche Musik ..... Spannung, Dynamik, Überraschung, Auflösung ..... klangvolle Ideen aus dem Moment heraus führen zu einem spektakulären Resultat.

Carles Peris (cond., sax), Renate Kolb (vio), Melanie Egger (vio), Silvia Müller (voc), Margarete Nuber (sax), Moritz Grether (bcl, cl), Jonas Rüedi (bandoneon, p), Ursula Trachsler (b), Babak Nemati (git), Renate Kunz (perc), Philipp Zehnder (perc, sounds)
Eintritt frei / Kollekte
www.carlesperis.com




JaMoLie


"Eine wahnsinnliche Chanson-Soirée"
Chanson dt/fr
Freitag, 21. Juni
Konzert 20.00 Uhr, Türöffnung 19.00 Uhr
Sprühend vor purer Sinnlichkeit bis in den gnadenlosen Wahnsinn der Verzweiflung getrieben, schrieben die Chansonkomponisten des 20. Jahrhunderts ihre wundervollen Werke. Mit Leichtigkeit und trotzdem Tiefe lassen wir diese Zeit aufleben und erzählen jene deutschen und französischen Geschichten humorvoll und mit der nötigen Prise Ironie den uns Lauschenden.    

Gesang: Mirjam Fässler
Piano: Oliver Buchmann
Eintritt frei / Kollekte
www.mirjam-faessler.com




Dimensione Jassturnier

Montag, 24. Juni, 19.30 Uhr
Beim Dimensione-Jass-Turnier wird Schieber gespielt (alles einfach, ohne Wiis, Match=50 Extrapunkte). Die Teams bleiben den ganzen Abend zusammen. Das Startgeld beträgt Fr. 5.- pro Person.
Bild Jasskarte




Doppelkonzert

Dienstag, 25. Juni
Konzert 20.00 Uhr, Türöffnung 19.00 Uhr

TIEZERK BAND

(ARMENIEN)
Volksmusik, neu arrangiert
Die Tiezerk Band wurde 2015 von drei jungen Musikerinnen gegründet. Neben traditionellen armenischen Volksliedern, die sie selber neu arrangieren, spielen sie auch Eigenkompositionen und Werke des berühmten armenischen Komponisten Komitas. Ihre Auftritte sind ein Erlebnis – frisch und voller Elan, kreativ und ohne Berührungsängste! Die drei jungen Frauen, arbeiten seit Jahren mit dem zeitgenössischen Tanztheater „MIHR Theater“ zusammen, komponieren Musik für die Aufführungen und wirken nicht nur als Musikerinnen, sondern auch als Performerinnen mit. Die Tiezerk Band ist schon in Armenien, Georgien, Polen und in den USA aufgetreten. Im Juni 2019 spielen sie zum ersten Mal in der Schweiz.

Lusine Mlke-Galstyan – Stimme, Flöte
Asta Mamikonyan - Stimme, Violine
Eliza Baghdiyan – Stimme, Gitarre

ECLECTA

(ZÜRICH)
experimentelles Duo
Hier verschmelzen zwei unterschiedliche Persönlichkeiten zu einer musikalischen Koalition mit Ecken und Kanten, ausgerüstet mit zahlreichen Instrumenten und harmonisierendem Gesang. Leichtfüssig und mit scheinbar grenzenloser Energie, Freude und Authentizität erreichen die beiden ein kaleidoskopisches Spektrum; von Jazz über Pop bis hin zu Rock. Passend zum Album veröffentlichte ECLECTA eine farbenfrohe und persönliche Mini-Doku voller symmetrischen und asymmetrischen Tüfteleien; ein audiovisuelles Müsterchen der unendlichen Klangwelten dieses risikofreudigen, detailverliebten und unzähmbaren Duos. 

Marena Whitcher – Gesang, Piano, Gitarre
Andrina Bollinger – Gesang, Piano, Gitarre
www.eclecta.ch


Eintritt frei / Kollekte


















TAYFA

Balkan, Tad. Folk, Gypsy
Sonntag, 30. Juni
Konzert 19.00 Uhr, Türöffnung 20.00 Uhr
Das ist die die Balkan-Formation Tayfa. Tayfa bedeutet Familie und passt bestens zu dieser mazedonischen Band: Vater Marem, Sohn Nehrun und Cousin Usein der Familie Aliev-Amedov haben sich in der Schweiz mit den Gruppen SsaSsa und Aliev Bleh Orkestar sowie mit unzähligen Auftritten am Gypsy-Festival einen Namen gemacht. Gemeinsam mit der Tochter Merem tritt Tayfa nun als Familienband auf, einer Formation, die den Sound im Blut hat. Von traditioneller Volksmusik über groovige Gypsy-Klänge und exotisch orientalische Musik bis hin zu moderner Fusion beherrschen die vier virtuosen Multiinstrumentalisten ihr Handwerk perfekt. Vielseitig, experimentierfreudig und voller Lebenslust bietet Tayfa Balkan-Musik vom Feinsten.

Marem Aliev: Gesang, Klarinette, Altsaxophon, Gajda
Nehrun Aliev: Akkordeon, Kaval, E-Piano, Perkussion
Merem Alieva: Darabuka, Tapan, Cajon, Bendir, Gesang
Usein Amedov: Gitarre, Tambura, Oud, Perkussion
Eintritt Fr. 20.- / 10.-
www.tayfa.ch




Sonntagsbrunch

Sonntag, 7. Juli, 10 - 14 Uhr

Reichhaltiger Sonntagsbrunch mit Zopf, verschiedenen Broten, hausgemachten Konfitüren, Honig, fruchtigem Birchermüesli, einer Eierspeise, Quiche, mariniertem Gemüse, verschiedenem Käse, feiner Wurstplatte, einer salzigen Überraschung, etwas Süssem und Kuchen.
Immer am ersten Sonntag im Monat, aber jedes Mal ein bisschen anders, lassen Sie sich überraschen.

Preis: Fr. 30.--
inkl. Kaffee, Tee, Milch und Orangensaft.
Für Reservationen erreichen Sie uns
von Montag bis Freitag zwischen 9 und 17 Uhr
unter 052 212 40 14 oder per Email bistro@dimensione.ch













Sommerferien ab Samstag 13.07. bis und mit Sonntag 18.08.2019