Bistro Dimensione

 

Agenda

 
– 2020 –
Wir haben unsere Kulturanlässe an „die neue Realität“ angepasst. Die Konzerte öffnen wir für maximal 30 Personen und eine Reservation ist erforderlich. Fürs Publikum und fürs Personal heisst das auch: Handdesinfektion, Einhaltung der Abstandsregeln, Führen einer Anwesenheitsliste und Maske tragen, bis man an seinem Platz sitzt. Die Musizierenden mussten monatelang auf Auftritte warten. Lassen wir sie wieder spielen!






Elisabeth und Ruedi Beck – Leu

Bilder Ausstellung

1. Oktober - 13. November
Rückblickend auf die letzten 20 Jahre unseres gemeinsamen Künstlerlebens haben Elisabeth und ich einzelne Bilder ausgewählt und zu einer «Dimensione- Ausstellung» zusammengefügt. Vorne beim Eingang sind die neueren Arbeiten, nach hinten trefft Ihr Werke früheren Datums. Uns fällt dabei auf, dass wir innerhalb der ausgewählten Arbeiten nicht nach gut und schlecht unterscheiden; jedes Bild zeigt einen Lebensabschnitt, eine bestimmte Sichtweise, und ist damit über den Wertungen. Dies scheint uns auch der Grund, dass dieses heterogene Bildmaterial in seiner Zusammenschau eine gewisse Einheit bildet.

Elisabeth und Ruedi Beck – Leu, Schaffhausen









Es geschah:

Nachrichten mit Literatur

Es liest Manfred Heinrich
Mittwoch, 28. Oktober, Lesung 9.30 bis 10.30 Uhr / Türöffnung 09.00 Uhr
Immer am letzten Mittwoch im Monat (ausser Dez.)
Nachrichten aus verschiedenen Medien, die individuell erklärt werden mit Geschichten aus der Literatur. Mit Zwischenspielen von Miguel Bächtold am Klavier.
Eintritt frei / Kollekte




SCHWEDENSTUBETE

mit Racine & Näsbom
Freitag, 30. Oktober

ABGESAGT

Eintritt frei / Kollekte




amm Café Med

Donnerstag 5. November
15.00 bis 17.00 Uhr

Das amm Café Med ist ein unentgeltliches Angebot der Akademie Menschenmedizin für Patientinnen und Patienten, deren Angehörige und Fachpersonen aus dem Gesundheitswesen. Pensionierte FachaerztInnen beantworten allgemeine medizinische Fragen, besprechen Behandlungsoptionen, Resultate und bieten individuelle Entscheidungshilfen.
Info und aktuell teilnehmende Fachpersonen auf menschenmedizin.com




3 Philosophen, 2 Bücher, 1 Spiegel-Eye

Montag, 9. November, Bücherbesprechnung 19.00 bis 21.00 Uhr / Türöffnung 18.30 Uhr
Wollten Sie schon lange wieder einmal etwas Gehaltvolles lesen und wussten Sie nicht, was? Dann ist «3 Philosophen – 2 Bücher – 1 Spiegel-Eye» genau das Richtige für Sie. Drei Philosophen (Harry Wolf, Imre Hofmann, Beat C. Sauter) des Zürcher Instituts für Philosophische Praxis werden zwei ausgewählte Bücher vorstellen und diese ebenso ausführlich wie kritisch miteinander besprechen. Lektüreempfehlung inklusive! Der Soziologe Hartmut Rosa verspricht mit dem Konzept der Resonanz eine Antwort auf das Leiden an der Moderne - Entfremdung und Entzauberung - gefunden zu haben. Doch scheinen wir auf die erlösende Resonanz wie auf einen Gnadenakt hoffen zu müssen. Wie gelingt Selbstvertrauen? Die philosophische Analyse des französischen Bestsellerautors Charles Pépin gibt überraschende und tiefsinnige Antworten. Nach der Vorstellung der Bücher ist das Publikum eingeladen, die vorgestellten Themen und Thesen zu diskutieren und weiter zu vertiefen.
Die Bücher sind:
Rosa Hartmut: Unverfügbarkeit
Charles Pepin: Sich selbst vertrauen
Eintritt frei / Kollekte




Café Goodbye


am Sonntagmorgen im Dimensione
22. November
9.30 Uhr bis 11.30 Uhr
9 Uhr Türöffnung
Ein Gesprächsraum, in dem man sich über Tod, Abschied, Sterben, Ängste und Wünsche austauschen kann.
Thema an diesem Sonntag: „Kontakt mit dem Jenseits – Ein Leben nach dem irdischen Tod und wie wir mit Verstorbenen kommunizieren können“ mit Beatrice Lacerti, spirituelle Beraterin und Lehrerin
Einladende: Carla Soldato – Erwachsenenbildnerin und Supervisorin
Wolfgang Weigand – Theologe und Erwachsenenbildner
Eintritt frei / Kollekte




Es geschah:

Nachrichten mit Literatur

Es liest Manfred Heinrich
Mittwoch, 25. November, Lesung 9.30 bis 10.30 Uhr / Türöffnung 09.00 Uhr
Nachrichten aus verschiedenen Medien, die individuell erklärt werden mit Geschichten aus der Literatur. Mit Zwischenspielen von Miguel Bächtold am Klavier.
Eintritt frei / Kollekte




amm Café Med

Donnerstag 3. Dezember
15.00 bis 17.00 Uhr

Das amm Café Med ist ein unentgeltliches Angebot der Akademie Menschenmedizin für Patientinnen und Patienten, deren Angehörige und Fachpersonen aus dem Gesundheitswesen. Pensionierte FachaerztInnen beantworten allgemeine medizinische Fragen, besprechen Behandlungsoptionen, Resultate und bieten individuelle Entscheidungshilfen.
Info und aktuell teilnehmende Fachpersonen auf menschenmedizin.com




„The Piccolo Mondo Café Ensemble“

Benefiz-Konzert für das Bistro Dimensione
Samstag, 5. Dezember
Konzert 20.00 Uhr, Türöffnung 19.00 Uhr
Aus dem freien Singen und den Open Jam Sessions sind Volkslieder und Pop-Songs auf English und Spanisch entstanden, die ans Herz gewachsen sind. „Begleiten anstatt Leiten“, sagt Douglas Whitcher, der die Idee für dieses Konzert hatte. Special Guests aus der Whitcher Familie kommen noch dazu. Mitsingen ist nicht verboten.

Die Kollekte geht an das soziale Projekt „Bistro Dimensione“. Wie viele andere Gastro- und Kulturbetriebe hat das Dimensione seit März 2020 Monat für Monat mit einem Defizit abgeschlossen. Jede Unterstützung hilft!

Douglas Whitcher, Gitarre, Gesang
Karin Schwab, Kontrabass
Peter Ladewig, Gitarre
Natalina Töndury, Gesang
Nicole Mira Weissenberger, Gesang
Anita Lovasz, Gesang
Katrin Jud, Gesang
Reservation erforderlich: bistro@dimensione.ch
Eintritt frei / Kollekte




Stoppel & Bart

Blues, Jazz, Rock, Flamenco
Samstag, 12. Dezember
Konzert 20.00 Uhr, Türöffnung 19.00 Uhr
„«Stoppel & Bart», alias Christoph Battaglia und Jürg Meili, kombinieren schnelle Gitarren- Riffs mit schillernden Rhythmen, um einen Stil zu kreieren, der sich in der Performance ihrer Songs sowohl an Flamenco-Klängen, als auch beim Jazz und Blues bedient… und irgendwie klingt ihre Musik auch öfter wie Led Zeppelin. Battaglia und Meili liefern perfektes Handwerk kombiniert mit einer Dynamik, die man von einer Akustikgitarre nicht erwartet. Das ist grosse Kunst mit tiefem Einfühlungsvermögen, ein Interpretations- und Improvisationsinferno vom Feinsten. Das Duo fesselt vom ersten bis zum letzten Ton mit seinen Spannungsbögen, der unprätentiösen Virtuosität und der ungebremsten Spielfreude.  Um nicht nur uns Gitarrenfreaks bei Laune zu halten, streuen «Stoppel & Bart» hin und wieder eine Mundartnummer ein. Eintritt frei / Kollekte
www.stoppelundbart.ch
Eintritt frei / Kollekte